Die Feuerwehrabteilungen in Gerabronn führen jährlich 4 Altpapiersammlungen durch. Da es nur noch in Dünsbach eine öffentliche Waage gibt, konnten die anderen Abteilungen die Waage in der LBV nutzen. Hermann Weber stand 30 Jahre lang bei allen Sammlungen parat und übernahm die Aufgabe des Wiegens. Dabei stellte er häufig, eigene Planungen für den jeweiligen Samstagnachmittag zurück, und dies obwohl er selbst kein Mitglied der Feuerwehr war. Im März ging er in Rente, so dass er diese Aufgaben künftig nicht mehr ausüben kann. Für die Abteilungen Amlishagen, Gerabronn und Michelbach Grund genug, ihm für dieses außerordentliche Engagement zu danken. Bei einem Überraschungsbesuch, nur seine Frau war eingeweiht und sorgte dafür, dass der rüstige Renten auch zu Hause war, übergab ihm eine Delegation einen Geschenkkorb sowie einen Camping-Gutschein für seine „2. Heimat“ am Kalterer See (Südtirol). Mit selbst mitgebrachten Garnituren, Getränken und einem gut-hohenlohischem Vesper verbrachten die Feuerwehrkameraden noch einen geselligen Abend mit Hermann Weber und dessen Familie.