Zum diesjährigen Kreiszeltlager trafen sich 22 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis in Fichtenberg, um mit der Jugendfeuerwehr Fichtenberg ihr 25-jähriges Bestehen zu feiern.

Nach der Anreise, die uns einmal quer durch den Landkreis Schwäbisch Hall führte war erst einmal das Beziehen des Zeltes angesagt bevor das Zeltlager offiziell durch Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Haas eröffnet wurde. Nach der Begrüßung war am Freitag gemeinsames Grillen und  Lagerleben angesagt.

Der Samstag stand wieder im Zeichen der Lagerchallenge. Bei super Sommerwetter mussten rund um den Diebachstausee sieben Stationen abgearbeitet werden. Bei den Aufgaben stand die Feuerwehrtechnik im Hintergrund, dafür waren Köpfchen und Zusammenhalt der Gruppe gefragt.

Am Sonntag ging es nach dem Frühstück zu einem Gruppenspiel, bei dem jede Jugendfeuerwehr ein Mitglied das auf einer Boje im See wartete mit einem mit Druckluft gefüllten Feuerwehrschlauch so schnell wie möglich retten musste. Nach dem Gruppenspiel war es dann auch wieder soweit und der Abbau des Zeltes stand an. Im Anschluss fand das letzte gemeinsame Mittagessen statt und das Zeltlager wurde mit der Siegerehrung der Lagerchallenge beendet.

Vielen Dank der Jugendfeuerwehr Fichtenberg und der Kreisjugendfeuerwehr SHA für die Planung und Ausrichtung des Kreiszeltlager.

Bedanken möchten wir uns auch bei der Firma JU Metallwarenfabrik für die Bereitstellung des Transporters mit Anhänger!