Auf Einladung von Staatssekretär Volker Ratzmann (Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund) reiste eine Gruppe von rund 50 Helfern des Mai Unwetters zu einer dreitägigen Informationsfahrt nach Berlin, darunter vier Mitglieder der Feuerwehr Gerabronn. Unter den Helfern waren aktive Mitglieder von Feuerwehr, THW, DLRG, TEL (Technische Einsatzleitung), Landratsamt und weitere ehrenamtliche Helfer aus dem Landkreis.

Bei einem Treffen mit gemeinsamen Mittagessen in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin dankte Staatssekretär Ratzmann den Helfern für ihren vorbildlichen Einsatz, den sie während des Unwetters und bei den Aufräumarbeiten geleistet haben.

Während der Informationsfahrt besuchten wir eine Plenarsitzung des Bundesrates, besichtigten das Reichstagsgebäude, führten ein Informationsgespräch im Bundesministerium des Innern, besuchten das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit und lernten die Stadt Berlin kennen.

(Foto: Landesvertretung BW/Berlin)